Winterjacken-Sewalong Kleinigkeiten

Nach der Fertigstellung der Softshell-Jacke und des grauen Mantels hat mich meine Motivation verlassen, noch so ein Riesenprojekt in Form des nächsten Mantels anzugehen, auch wenn brauner Wollstoff für den Burda-Schnitt und gelber Cordura für einen Robson Coat bereits hier lagern… Das wäre nämlich keine „Kleinigkeit“…

Jetzt hab ich fürs schnelle Erfolgserlebnis erstmal zwei Blusen und ein Renfrew-Top zugeschnitten, mache Reparaturen und Änderungen, ausserdem sitzt mir gedanklich Weihnachten mit allen zu fertigenden Geschenken im Hinterkopf, die ich erstmal weg haben will. Zum Glück ist das in Serienproduktion möglich. Vielleicht nähe ich mir auch noch ein Weihnachtskleid, ich habe beim Mantelstoff extra mehr Samt mitbestellt (der aber auch ein Blazer/Kostüm/Hosenanzug werden könnte).

Verlinkt beim MeMadeMittwoch.

2 comments

  • Charlie

    Oh, das mit dem Bedürfnis nach schnellen Erfolgserlebnissen zwischendurch kenne ich auch gut!
    Wenn du die Weihnachtsgeschenke „abgearbeitet“ hast kommt bestimmt wieder die Lust auf was „Großes“.
    Liebe Grüße
    Charlie

    • Christine

      Die zwei Blusen sind schon fertig, dabei habe ich meinen Fehler beim Kragen der Märchenbluse verstanden und drum auch gleich korrigiert, beim Renfrew fehlen nur noch zwei Nähte. Lust auf Großes ist nicht so das Problem, eher mangelnde (zusammenhängende) Zeit. Mein „Teller“ aka Schnitt-und Stoffeinkaufskorb ist da oft „größer als der Magen“ und ich mag es schon nicht, dass hier jetzt drei jungfräuliche Mantel- und 4 Kleiderschnitte und… zum Teil samt Stoff vor sich hin warten. Ich will keine 3 angefangenen Projekte rumliegen haben sondern lieber eins nach dem Andren fertig machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.