Vivienne Westwood Sewalong -Finale

Dies war mein erster Sewalong und ich hatte viel Spaß an neuer Inspiration. Vielen Dank also dem Büro für schöne Dinge und Bunte Kleider für Organisation und Idee!

Nun also Finale: Es entstanden das Draped Shirt, ein drapiertes Jerseykleid und ein gestreifter Rock, der mit schräg zugeschnittenem Drapierteil irgendwie westwoodiger geworden wäre. Mein Lieblingsteil ist das Kleid.

In einer Fashion Style habe ich noch einen geknoteten Rock entdeckt, für das der fast letzte Rest vom gestreiften Elastik-Sweat Verwendung gefunden hat. Für ein ganzes Kleidungsstück für mich reicht er jedenfalls nicht mehr, vielleicht habe ich noch Lust, das Drapierteil vom Rock nochmal zu tauschen.

Durch den Sewalong habe ich Lust aufs drapieren und auf nicht ganz so bieder-brave Kleidung bekommen und bin gespannt, wie lange das anhält! Edit: es hat dazu geführt, dass ich noch ein passendes Bodykleid genäht habe…

4 comments

  • Mema

    Tolle Teile. Schreib mal wie die sich im Alltag bewähren. Besonders das Trageverhalten der Bluse interessiert mich sehr.
    Schönes Wochenende Mema

    • Christine

      Also, den drapierten Rock habe ich ein paar Tage getragen – bisher ist er auf einer Leggins entgegen meiner Befürchtung nicht gekrabbelt. Die Bluse fand ich beim einmaligen Einsatz ok aber würde sie zum Knoten wiegesagt länger machen. Und ich hatte bisher keine Lust, sie unbedingt nochmal anzuziehen (oder sie wartet brav versteckt im Bügelwäschekorb? Weiss gar nicht, wo sie ist, jedenfalls nicht im Suchradius vorm Kleiderschrank offenbar).

  • Sybille

    Ich hoffe doch sehr es geht immer so weiter!
    Tolle sachen hast du da gemacht!
    Lg Sybille

    • Christine

      Auch wenn beim Streifenstoff „buy less“ offensichtlich nicht ganz geklappt hat 😉 aber ich wusste nicht, wieviel ich brauche fürs Kleid und hätte dort auch noch mehr verschaffen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.