WKSA17 2. Treffen – Stoff und Schnitt

Der Weihnachtskleid-Sewalong 2017 des MeMadeMittwoch geht in die zweite Runde: heute haben wir uns hoffentlich für Stoff und Schnitt entschieden.

Meine Ideensammlung war ja umfangreich, das erste Kleid aus dem Wanja-Bordürenjersey ist schon fertig und ich habe es bei der ersten Weihnachtsfeier der Saison bereits getragen und Lob dafür bekommen (obwohl die Hälfte unterm Tragetuch versteckt war)

Stretch-Samt für den zweiten Versuch des 2015 verunglückten Vogue ist bestellt. Allerdings denke ich seither auch über eine Wildleder-Version nach, habe mit Wollwalk geliebäugelt und darüber sinniert, ob es so schlau ist, mit 6 Wochen post-partum-Figur noch einen Anlauf zu wagen – gefallen werde ich mir darin auch diesmal sicher nicht. Dafür habe ich einen aufschlussreichen pattern review gefunden: http://blog.gorgeousfabrics.com/2013/08/23/pattern-review-vogue-1361-donna-karan-dress/

Also einerseits schon weit (ein Kleid fertig und ausgeführt) aber andererseits noch mit langer Liste im Hinterkopf. Ich bin gespannt, wie es den Anderen geht heute (und hoffe, beim durchblättern der Liste nicht noch eine Idee zu bekommen)!

Verlinkt: MeMadeMittwoch

WKSA17 erstes Treffen/Ideensammlung

mein Finale WKSA2015

mein Finale WKSA2016

Categories: Genäht

2 comments

  • Nähoma-moni

    Dein Schnitt sieht super aus, kann mir vorstellen, das du Ängste hast ob das Kleid dann wirklich perfekt sitzt. Ist zum Kleid nähen wirklich eine schlechte Zeit für dich.
    Ich drücke dir die Daumen das du noch die richtigen Ideen findest.

    LG moni

  • neko

    Nach 6 Wochen hatte ich noch einen ganz schönen Bauch beieinander. Da habe ich es mir verkniffen wirklich feine/teure Sachen zu nähen und lieber zu einem Teil aus dem 6. Monat (oder so) gegriffen.

    Ich würde das ‚große‘ Kleid tatsächlich noch etwas zurückstellen, bis die Figur wieder in einem normalen Bereich ist. Sonst wird das ein Teil für nur eine Saison.

    Außer: Du planst noch ein paar Kinder. Dann ran!

    Liebe Grüße neko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.