Minoru black and white mit Regenhut

Nach der Herbststurm-Minoru habe ich sofort noch ein Modell aus dem lillestoff-Raincoat in Angriff genommen und einen schwarz-weißen, PU-beschichteten Jaquard aus dem susalabim-Design boysenberry vernäht. Trotz Zuschneidefehler (oben und unten nicht beachtet bei Vorder-und Rückenteilen) habe ich es geschafft, mit meiner Stoffmenge klarzukommen. Aus den fehlerhaften Teilen wurden die vorderen Futterteile, aus dem Rückenteil ein Ärmel.

Genäht habe ich wieder eine Größe 12, zusätzliche Tasche mit Reißverschluss in der rechten Seitennaht. Die Innentasche habe ich diesmal nach links verlegt – schließlich greife ich eher mit rechts da rein. Diesmal habe ich die Nahtzugaben an den beiden Streifen entlang des Reißverschlusses einmal Richtung vordere Mitte, einmal Richtung Seitennaht gesteppt – so wurde der Übergang am Schluss nicht so dick beim drübernähen. Darum (oder dank der neuen Superstretch-Nadel?) ist mein Plan aufgegangen, es gab diesmal keine Probleme. Die oberen und unteren Ecken sind leicht gerundet. Die Ärmelgummis sind enger als bei der Herbststurm-Jacke, diese habe ich übrigens nochmals aufgetrennt und enger gemacht. Wie schon beim letzten Minoru habe ich aus den Resten einen Regenhut gebastelt, der perfekt passt – innen aus schwarzen Jeans-Resten der beiden Gingers.

Drunter trage ich auf den Bildern übrigens auch selfmade – neben der bequem-Unterhosen die Fuchs-Ginger und das Pferde-Renfrew. Das alles zeige ich beim heutigen MeMadeMittwoch.

Schnitt: Sewaholic 1103 Minoru, max. Länge, unten max. lang, ansonsten Gr. 12

Stoff: Futterstoff ?via Stoffkontor? schwarz

Verlinkt: ich näh bio, selbermachen macht glücklich, pamelopee, meertje, MeMadeMittwoch

 

Categories: Genäht

4 comments

  • Moni

    Wow! Was für ein Meisterstück! Wie toll und sauber Du nähst und welchen Schwierigkeitsgrad die Jacke hat… Du siehst mich schwer beeindruckt!

    • Christine

      Ich kann schon auch murksen 😉 aber bei dieser Jacke ist (fast) alles gelungen (ein Fehler ist mir schon aufgefallen aber mein Mann meint, ich sollst erst ändern, wenn es jemand anderem auffällt…)

    • Christine

      Ich hab trotz 10 Mal nachdenken die Armbündchen verkehrtherum angenäht 😉 Durch die kleine Fläche und die Raffung und das Muster wirklich schwer zu erkennen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.