Reste-Unterhosen und Slipeinlagen

Aus Jerseyresten (pinkbunt gepunktet, mit sommerlichem Eis, pink gestreift, Fische, grüne Punkte groß und grün mit weißen Punkten) sowie für die Einlagen einem alten Frottee-Badetuch, Schürzenband und Kam-Snaps habe ich Unterwäsche genäht – die Elefanten-Version ist so bequem, dass ich mehr davon haben wollte. Eine Hose habe ich verschenkt, weil ich bei der Herstellung dauernd an die spätere Empfängerin denken musste. Schnitt: abgenommen von Kauf-Unterhose bzw- Stoffeinlage.

Hier die Hosen-Galerie:

Zum Teil sind die Stoffe GOTS-zertifiziert, daher zu „ich näh bio„, ansonsten verlinkt bei Meertje, Pamelopee, Lieblingsstücke4Me, creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge

Galerie der Einlagen:

3 comments

  • mmiMMit Stoff und Schere

    Hallo Christine,
    deine Schlüppis finde ich toll, ich bin auch im Schlüppinähfieber 😉
    Bei den Slipeinlagen bin ich noch mit mir am hadern ob ich die toll finde oder nicht und ob ich das auch mal versuchen soll. Ich glaub hier ist es wie mit vielen Dingen, Versuch macht klug…
    L.G. Jutta

    • Mit Stoff und Schere

      Es heißt natürlich -Mit Stoff und Schere – 😉

    • Christine

      Nachdem das echt wenig Arbeit ist, rate ich Dir zum Versuch! Ich habe hier dank Stoffwindeln immer regelmäßig und viel Kochwäsche. Bei den gekauften kann ich berichten, dass ich lieber mehr Einlage als eine (auch körperferne) wasserdichte Schicht habe, aber das ist sicher auch persönliche Vorliebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.