BuB Sewalong 2 – Alltagskleidung nähen

Zu einem Alltagskleidungs-Sewalong lädt Siebenhundertsachen an vier Terminen ein. Heute ist der zweite, der konkrete-Projekte-Tag.

Konkret erledigt habe ich bisher: Unterhosen und die Ärmelverlängerung meiner Wachsjacke, eine Jedediah Jeans ist im Entstehen.

Eingekauft: Cord, Jeans und leichten Köper für noch mehr Hosen und Reißverschlüsse.

Ich habe genug Stoffe vorgewaschen und viele Schnitte gepaust und ausgeschnitten daliegen für mehrere Hosen, Mäntel, Blazer, Kleider, Cardigans-was mir fehlt ist Zeit und dann ggf. Kleinkram wie Knöpfe oder so-das besorge ich dann, wenn nötig.

Einen konkreten Plan mag ich nicht machen-ich nähe nach Lust und Laune das, wonach mir grade ist. Zwischendurch müssen auch immer wieder Reparaturen sein oder Geschenkprojekte oder gar das echte Leben, ich kann also nicht einschätzen, wieviel mir gelingen wird, ob ich nach der Hose gleich noch eine nähe oder doch was anderes und lasse mir alles offen…

Freitag, 8.1.2016: Plan und Konzept

Sonntag 31.1.2016: Projekte vorstellen
Jetzt haben wir alle begonnen zu nähen, stricken und häkeln, haben uns Stoffe rausgelegt, konkrete Schnitte gesucht, Material nachgekauft. Zeit unsere Pläne zu konkretisieren, die ersten konkreten Projekte vorzustellen, oder gar schon erste Ergebnisse zu präsentieren. Vielleicht lagen ja noch ein paar Ufos rum, die schnell beendet wurden? Oder ein flott genähtes Shirt gibt uns ersten Aufwind im kalt-grauen Januar?

Sonntag, 28.2.2016: Zwischenstand
Jetzt haben wir ganz sicher schon was fertig, es gar schon getragen und auf Herz und Nieren geprüft. Vielleicht haben wir auch unseren Plan korrigiert. Oder wir kommen nicht weiter und brauchen aufmunternde Worte? Oder wir haben ausgemistet und uns von 3/4 der abgeliebten Schätze getrennt und Platz für frisches geschaffen?

Sonntag, 27.3.2016: Fertig!
Schon sind annähernd drei Monate rum, der Frühling ist da und wir haben ordentlich was geschafft. Keine Temperatureskapaden, keine Waschrückstände können uns mehr etwas anhaben. Wir haben was anzuziehen und können uns jetzt mit Wonne in die Planung von außergewöhnlichem, unpraktischem und Schnickschnack stürzen. Zeigt her eure Brot und Butter-Stücke!

Verlinkt bei BrotundButter von Siebenhundertsachen

Categories: Genäht

1 comment

  • Simone

    Hallo,
    ohne konkreten Plan geht doch auch ganz gut. Ich lass mich auch lieber ein bißchen treiben. Mit Unterhosen anzufangen ist aber dennoch sehr logisch 🙂
    Liebe Grüße
    Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.