Treppentaschen und Wäscheabwurf

Ich hatte ja schon Übung (mit Wäscheabwurf und Treppentaschen) – habe mich aber eben auch daran gewöhnt, einen Wäscheabwurf zu haben. Und dank der Stoff-Windeln haben wir auch mehrfach täglich etwas für den Wäscheroller im Keller. Also habe ich aus Baumwoll-Leinen-Gemisch mit blauem floralem Aufdruck wieder zwei lange Röhren (jeweils 1/2 Stoffbreite) genäht. Unten sind diese mit der Overlock versäubert, oben 40 cm nach innen umgeklappt und mit Bindebändern versehen. Auf dem Rahmen (geklemmt aus Teilen der Treppentüren gebastelt) steht nun 40 oder eben 60 Grad.

Der dünnere und luftdurchlässigere Stoff ist wesentlich besser geeignet als unser bisheriges Canvas-Modell!

Um Dinge in andere Stockwerke zu bringen, gibt es außerdem wieder Taschen, die die „Briefkästen“ nach oben oder nach unten darstellen. Die Taschen sind innen mit „Lenda“ von IKEA gefüttert, damit es keine unschönen Effekte mit dem doch dünnen Leinenstoff gibt. Alle Taschen sind groß genug für DIN A 4 bzw. fassen sogar Ordner,

Im Hintergrund auf den Bildern zu sehen  sind übrigens der grüne Quilt und der blaue Quilt.

 

Verlinkt: Meertje, Pamelopee, RUMS, Taschen und Täschchen

6 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.