Sommerblumenkleid Clara Dress

Schon länger liegt der Schnitt zum Clara Dress hier – stilltauglich durch die Knopfleiste und ein schöner leichter Schnitt… Bei Hilco habe ich dann  zufällig einen Viscosestoff gesichtet (eigentlich wollte ich nur Reißverschlüsse…) und sofort war klar, wozu. Ich habe extra mehr mitgenommen, damit es nach der Pfauen- eine zweite Culotte reicht (und mit dem „Rest“, also der Culotte angefangen). Wo es mir möglich war, hat das Clara Dress französische Nähte. Den Saum habe ich gleich mal um 6 cm verlängert, auch die Ärmel habe ich deutlich länger gemacht und auf 10″ ausgeschnitten. Beides hätte durchaus noch mehr sein können.

Die Ausschnitt/Kragen/vordere Mitte-Lösung überzeugt mich noch nicht so – es gibt doch ziemliche Wulste, die Anleitung war mir nicht so klar und ich musste fürs obere Knopfloch ziemlich tricksen mit gerollten Taschentuchstücken.

Die Viscose war nach dem Waschen und Trocknen (trotz ziehen) sehr crinkelig – beim Bügeln musste ich ziemlich ziehen. Ich glaube aber, es tut dem Kleid gut…

Obwohl in der Anleitung nichts entsprechendes stand, habe ich die Knopfleiste und einen Teil des Kragens mit Einlage bebügelt. Die Tascheneingriffe sind mit einem Web-Streifen-Rest gesichert. Das Kleid trägt sich angenehm luftig und steifer hätte die Einlage für die Knopfleiste nicht sein dürfen.

Schnitt: Clara Dress von Sew Liberated in Gr. 12

Stoff: 100% Viscose von Hilco

Verlinkt: creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, PamelopeeLieblingsstück4me, 1 Jahr 10 Outfits

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.