Thurlow petrol


Ich mag fürs Büro oder entsprechende Anlässe gern Hosen mit weitem Bein, ausserdem passen mir die Sewaholic-Schnitte bisher super und sie sind wunderbar erklärt und gemacht. So hat der Thurlow-Schnitt also zu mir gefunden und gewartet, bis seine Zeit kam. (So nach der ersten, der zweiten und der dritten Ginger)

Bei Hilco habe ich petrolfarbenen City-Jeans entdeckt, den ich mir dazu gut vorstellen konnte. Als Taschenfutter habe ich wieder (wie bei Ginger 2) etwas vom Erbstück meiner Oma verwendet.

Thurlow hat Paspeltaschen, die über einen Abnäher gehen und deren Futterkonstruktion für mich zunächst nicht durchschaubar war. Hat aber prima geklappt dann! Zu meinem erstaunen wurden die Paspeln nach dem „Wenden“ nicht rundum abgesteppt (im Nahtschatten sondern seitlich mit dem Dreieck des ausgeschnittenen Schlitzes fixiert.

Schon wieder lernte ich eine neue Art, den Reißverschluss einzunähen und die Nahtzugabe auf die Futterstoffseite zu steppen macht tolle Tascheneingriffe und Reißverschluss-Öffnungskanten.

Obwohl nicht vorgesehen, habe ich an der Steppnaht vorn am Reißverschluss zwei Riegel-Raupen gemacht und die Nahtzugabe der Seitennaht mit einer Stepplinie bis zur Taschenunterseite nach hinten fixiert. Dort habe ich dann in der Nahtzugabe der französischen Naht nochmals Raupen gesetzt.

Dass die Hose erst zum Schluss hinten geschlossen wird, kam der Hohlkreuzanpassung sehr zugute. Die Länge habe ich auf etwa 31 inch am Innenbein genäht und unten einen im Nahtschatten der seitliche Nähte fixierten Überschlag gemacht.

Toller Schnitt mit guter Anleitung (wobei diese sicher nicht Anfängertauglich ist-und ich habe gutmütigen Stoff dafür erwischt), wird bestimmt nochmal genäht.

Schnitt Sewaholic 1203 Thurlow Gr.12

Stoff: Hilco (City?) Jeans petrol, Futter Erbstück

Verlinkt: Lieblingsstück4me, pamelopee, Meertje, RUMS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.