Jeans-Reste-Täschchen

Die viel zu langen, vor dem Säumen der Jedediah Jeans abgeschnittenen Hosenbein-Stücke, habe ich direkt in zwei Reißverschluss-Täschchen verarbeitet. Eine übrige Gürtelschlaufe sowie Schrägbandreste wurden ebenfalls „verwurstet“.

Die Reißverschlüsse sind aus einer Tchibo-Packung meiner Vorräte. In ein fertiges Rund einzunähen war nicht so einfach und schmalkantig absteppen rundum nicht möglich, sollen ja aber auch nicht als Meisterstücke verkauft werden…

Verlinkt bei Taschen und Täschchen, crealopee, Meertje, Lieblingsstück4me, RUMS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.