Schlupfschürze Botanik DB

Aus einem Baumwollgewebe von IKEA namens „Dorthy“ habe ich als Geschenk für eine Garten-, Blumen- und Küchenliebhaberin eine Schlupfschürze genäht. Das Prinzip habe ich im Heimtextilien-Katalog von Manifactum abgeschaut, es funktioniert gleich wie das kleine Schürzenkleid . Auch wenn ich erst noch über Konstruktion und Maße nachdenken musste, ging es doch erstaunlich schnell von der Hand – und das, obwohl ich sogar zwischendurch gebügelt habe!

From a cotton fabric named  „Dorthy“  I sew an apron to slip in as a gift for a garden-, flower- and kitchen-lover. The making/idea is out of the manufactum home-textiles-catalogue, it works similar than the little Apron-Dress. Even as i had to think about construction and size first, it was a very fast project despite even using the iron this time!

Während des Nähens wurde ich immer „neidischer“, so eine muss ich mir auch noch machen! Der Stoff reicht genau noch für eine.

Stoffbedarf: 1 Meter eines 1,50 breit liegenden Stoffs oder 1,50 eines schmalen (112).

While sewing I was getting more and more jealous – I want to sew myself another one! Luckily the fabric is just enough to make one more, you need barely 1 meter of 1.5 m wide fabric or 1.5 metres of a slimmer one (like 1.12).

Sonntagsfreude, dass ich nähen kann, dass ich genug Phantasie und kreativität habe, solche Ideen umzusetzen, dass ich mit meinen Talenten Anderen Freude machen kann!

Verlinkt bei: creadienstag, Kopfkino, crealopee, Meertje, Lieblingsstück4me, HandMade on Tuesday

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.