Weidenschnitt der Erste – 2015

Schon Mitte Mai habe ich nun den ersten Schnitt am „Fuß“ des Weidenpavillons vorgenommen. Die Ruten werden sonst so lang, dass man nicht mehr durch den Garten laufen kann und die Kletterrosen, die gerade sehr schön beginnen zu blühen, bekommen zu wenig Licht.

Die geschnittenen Ruten habe ich entblättert und direkt kleine Dinge daraus geflochten/gewunden. Diverse Ringe halten jetzt Staudengruppen zusammen, ein Körbchen und zwei Zuckertüten für Meisenknödel im Herbst und eine weitere Kugel sind so entstanden.

Affilliate-Link zu einem Buch mit schönen Anleitungen:

 

Verlinkt bei crealopee

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.