Karo-Bluse pink türkis

Im Abverkauf von Hilco konnte ich 2 Meter karierten Baumwoll-Webstoff ergattern, der mir besser gefiel als die Angebote der neuen Saison.

Daraus habe ich nun also die Grainline Archer Bluse in Gr. 12 zugeschnitten – Manschetten, Knopfleiste, Unterkragen, Taschen und Schulterbereich sind im schrägen Fadenlauf zugeschnitten. In der Länge habe ich die größte Größe gewählt, ich mag keine zu kurzen Oberteile. Das zweite Teil ist hier übrigens aus einfarbig hellblauem Stoff (ebenfalls Hilco-Reststück), damit die Karos nicht u.U. durchscheinen. Der Stoff hat gut gereicht.

Der untere Rand und die Taillenmarkierung haben genau auf dem dicken blauen Streifen des asymmetrischen Karos gelegen und passen so gut aufeinander.

Genäht habe ich wieder mit französischen Nähten, die sind für mich einfach unschlagbar, wenn es dann von innen auch so toll aussieht!

Die Schulter-Nähmethode vom Granville gefällt mir besser (aufrollen), ebenso die Manschettensache, dafür habe ich mit dieser Anleitung zum ersten Mal die Sache mit dem Kragensteg kapiert und gut hinbekommen.

Verlinkt: Lieblingsstück4me, crealopee, Meertje, RUMS, DIY your closet

Stoff: Hilco Reststück

Schnitt: Grainline Archer Button Up Gr. 12

2 comments

  • Claudia

    Euine superschöne Bluse hats du da genäht. Ich mag solche klassischen Kleidungsstücke sehr gern. Hab noch ein angefangenes Blusenkleid hier. Das nehme ich mir auch bald vor.
    lG Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.