Himbeertaschen Alles dabei

Schon zum zweiten Mal habe ich einen „Doppelpack“ Handtaschen zum Verschenken genäht. Die ersten Exemplare waren aus blauem Jeans mit Rosa Karomuster und Schmetterlingsmotiv und kamen sehr gut an.

Für die heutigen Taschen habe ich wieder bereits zwei Personen und Ereignisse im Kopf – und ich denke, zu Beiden passen Farben und Motiv. Wieder wurde es die „Alles Dabei“ Tasche von Farbenmix. Diesmal habe ich das Zusammensetzen aber entgegen der Anleitung anders gemacht, so dass innen keine Nähte zu sehen sind. Dazu habe ich anstatt Futter und Außenstoff zu verbinden und „wie eins“ zu behandeln zwei getrennte Taschen für Innen und Außen genäht, in der Futtertasche dann eine Wendeöffnung gelassen.

Der bordeauxfarbene Jeans ist ein Reststück von Hilco, die Spitze aus Erbbeständen, der Himbeerstoff ein aktuelles IKEA-Schätzchen. Den lateinischen Namen für Himbeere – Rubus ideaus – habe ich auf einem Träger und einer Seitenwand angebracht, dazu noch ein Tchibo-Label „made with love“.

Außen sind jeweils zwei Taschen aufgesetzt, die per olivgrünem Klettband verschlossen werden, innen ebenfalls zwei Fächer. Mangels passendem Garn habe ich mich für weiße Kontrastnähte entschieden. Versteifung habe ich keine verwendet, da ich gehofft habe, der Jeans gibt genug Stabilität.

Man verzeihe die Fussel und Falten, außerdem hängen die Täschchen nicht an den Himbeeren sondern bei der Brombeere (weil oben keine Sonne mehr war…).

Verlinkt bei Taschen und Täschen und am Freutag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.