Granville-Bluse blau gepunktet

Im Rahmen des Working Girl Sewalong von Mamamachtsachen habe ich nach der erfolgreich erstellten Seidenbluse (und weil meine Overlock und Coverlock gerade im Service sind und ich etwas „rein“ für die Nähmaschine brauchte) nochmal das Modell Granville von Sewaholic zugeschnitten (diesmal in Gr. 12, wie schon bei der Alma Märchenbluse und der Oakridge Schluppenbluse erfolgreich) und mit französischen Nähten genäht.

Part of the Working Girl Sewalong from Mamamachtsachen I cut another Sewaholic Granville in size 12, as the silk one was a good experience and size 12 worked well with the Alma and the Oakridge blouse. My overlock and coverlock are at the service this weeks, so I needed something only-straight for the sewing-machine and worked everything with french seams. Thats why I understood now, what was wrong the first time – the seam allowances of 1.5 cm are much more than I use normally – with the french seams I needed, this was much more realsitic and the back and yoke fitted much better together. My collar is too wide for the collar stand (as it was the first time) – but I don’t close blouses that high up normally 🙂 and now I wrote it onto the instructions. I used GOTS-certified cotton from the „kleine Zauberwelt“-series I bougt at stoffeland. Now have a look at the coloured pictures down here:

Erst jetzt beim zweiten Mal habe ich verstanden, was ich bei der Seidenbluse schon falsch gemacht habe – die Nahtzugaben von 1,5 cm entsprechen nicht dem, was ich normalerweise „brauche“. Durch die französischen Nähte passten jetzt Rücken und Schulterteil gut zusammen ohne Kellerfalte, aber mein Kragen war wieder zu breit/groß für den Kragensteg. Nun ja – ich knöpfe die Bluse eh nie ganz zu 🙂 und ab jetzt stehts in der Anleitung. Über die GOTS-Baumwollstoffe „kleine Zauberwelt“ habe ich mich ja schon bei der Schluppenbluse gefreut, gekauft habe ich ihn bei stoffeland.

Hier nun also Eindrücke in Farbe und bunt:

 

Verlinkt bei: ich näh bio, Lieblingsstück4me, crealopee, Meertje, RUMS

2 comments

  • Susanne

    Wow! Ich habe ja mega Respekt vor Blusen. Da muss man ja wirklich wahnsinnig korrekt arbeiten, weil man sonst jeden Fehler direkt sieht. Deine Bluse ist wirklich großartig geworden!
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    • Christine

      Ich mag die englischen Schnitte mit genau der Richtigen Nahtzugabe und extra Schnitteilen für Vlieseline darum sehr. Passieren trotzdem noch genug Fehler, siehe letzte Bluse mit „Bewegungsfalte“ am Rücken und auch diesmal dem zu großen Kragen wegen nicht beachteter Nahtzugabe 😉 Kaschieren ist alles!

Schreibe einen Kommentar zu Susanne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.